Neuigkeiten

01.05.2019, 18:13 Uhr

Bildungsstandort Konstanz - Was kommt, was geht, was bleibt?

 

Der Bildungsstandort Konstanz steht in den kommenden Jahren vor großen Herausforderungen: die Digitalisierung stellt neue Anforderungen an Unterricht und Schulen, die unterschiedlichen Bedürfnisse der Familien erfordern daran angepasste offene Ganztagesschulen, Schulraum muss erhalten und neu geschaffen werden und die Kinderbetreuung muss bedarfsgerecht und qualitativ ausgebaut werden. Diese Handlungsfelder werden die Kommunalpolitik in den nächsten Jahren prägen.

Junge Union Kreisverband Konstanz und CDU Stadtverband Konstanz laden Sie herzlich zu einer Diskussionsveranstaltung zum Titel „Bildungsstandort Konstanz - Was kommt, was geht, was bleibt?“ mit der baden-württembergischen Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann am Montag, den 13. Mai ab 18:30 Uhr in das Konstanzer Konzil (Hafenstr. 2, 78462 Konstanz) ein.

Nach einem kurzen Impuls der Ministerin wird es eine Diskussion geben, an der Sie sich beteiligen können. Knapp zwei Wochen vor der Kommunal- und der Europawahl möchten wir so die Bildungspolitik beleuchten und Handlungsfelder identifizieren - in Konstanz, im Land und in Europa.

Über Ihre Teilnahme freuen wir uns.

Mit herzlichen Grüßen
Dr. Fabio Crivellari & Levin Eisenmann